C++ Kurs

break und continue

Die Themen:

break Anweisung

Die break-Anweisung darf nur innerhalb einer Schleife oder in einem case-Zweig der switch-Verzweigung stehen. Sie bewirkt das sofortige Verlassen der aktuellen Schleife oder des case-Blocks. Sind mehrere Schleifen verschachtelt, so wird nur die aktuelle Schleife abgebrochen, der Ablauf der äußeren Schleifen wird nicht beeinflusst.

PgmHeader
int main ()
{
   char inp;
   ...
   // Endlos-Schleife
   for (;;)
   {
      ...
      // Ein Auswahlmenue ausgeben
      cout << "Auswahl? ";
      // Antwort einlesen
      cin >> inp;
      if (inp == 'E')      // Falls Auswahl E
         break;            // Schleife verlassen
      ...
   }
   ...
}

Im Beispiel wird die prinzipielle Bearbeitung eines Menüs innerhalb einer Endlos-Schleife dargestellt. Nach der (nicht dargestellten) Ausgabe des Menüs wird die Auswahl eingelesen. Wird der Buchstabe 'E' eingegeben, so wird die Endlos-Schleife beendet und die danach folgenden Anweisungen ausgeführt.

continue Anweisung

Die continue-Anweisung ist nur innerhalb einer for- oder while-Schleife erlaubt. Sie bewirkt, dass die restlichen, der continue-Anweisung folgenden Anweisungen, übersprungen werden. Die Schleife selbst wird aber nicht verlassen. Bei einer for-Schleife wird nach der continue Anweisung mit der Auswertung des letzten Ausdrucks in der for-Klammer (Aktion pro Schleifendurchlauf) fortgefahren.

PgmHeader
int main ()
{
   ...
   for (auto index=0; index<10; index++)
   {
      ...
      if (index == 5)  // Falls index 5
         continue;     // Rest der Schleife überspringen
      ...              // Weitere Anweisung wenn index ungleich 5
   }
   ...
}

Im Beispiel wird der Rest der Schleife übersprungen wenn der Schleifenzähler index den Wert 5 hat.

BeispielUnd hier geht's zum Beispiel, diesmal ohne weitere Übung.