Teil 1: Grundlagen


using & typedef

using Anweisung

Ein Einsatzgebiet der using-Anweisung kennen Sie schon, das Einbinden eines Bezeichners aus einem Namensraum wie z.B. bei using std::cout.

Die using-Anweisung kann außerdem dazu verwendet werden, um Synonyme für bestehende Datentypen zu bilden. Sie hat folgende Syntax:

using SYNONYM = DTYP;

Ein solches Synonym kann nach seiner Definition überall dort stehen, wo Angabe eines Datentyps zulässig ist.

using BYTE = signed char;
using UBYTE = unsigned char;

int main()
{
    BYTE var1 = 0x10;
    UBYTE var2 = 0x20;
}

typedef Anweisung

Die typedef-Anweisung erfüllt prinzipiell den gleichen Zweck wie die using-Anweisung. Sie definiert ebenfalls ein Synonym für einen bestehenden Datentyp und hat folgende Syntax:

typedef DTYP SYNONYM;

Damit können die Anweisungen aus dem vorherigen Beispiel wie folgt umgeschrieben werden:

typedef signed char BYTE;
typedef unsigned char UBYTE;

int main()
{
    BYTE var1 = 0x10;
    UBYTE var2 = 0x20;
}

Im weiteren Verlaufe wird nur noch die neuere using-Anweisung verwendet.


nächstes Kapitel  >>>


Copyright © cpp-tutor.de
Impressum &Datenschutz