C++ Tutorial

 Aufbau eines C++ Programms

main() Funktion

Jedes C++-Programm muss eine Funktion mit dem Namen main() enthalten und diese Funktion definiert den Einsprungspunkt in das Programm. Nach dem Funktionskopf int main() folgt ein Paar geschweifter Klammern und innerhalb des Klammerpaares stehen die Anweisungen, die das Programm ausführt.

int main()
{
   return 0;
}

Die Anweisung return 0; beendet die main() Funktion darf auch weggelassen werden, da nach der geschweiften Klammer zu die Funktion auf jeden Fall beendet wird.

Kommentare

Um den Sinn und Zweck von Anweisungen zu dokumentieren, stehen zwei Kommentartypen zur Verfügung.

Der erste Typ beginnt mit der Zeichenfolge /* und wird mit der Zeichenfolge */ abgeschlossen. Bei diesem Kommentartyp ist ein Zeilenumbruch innerhalb des Kommentars nicht relevant. Kommentare dieses Typs dürfen nicht geschachelt werden.

Der zweite Kommentartyp beginnt mit der Zeichenfolge // und der Kommentar endet automatisch am Zeilenende.

/* Beginn der Anwendung
   Einsprungsfunktion main() */
int main()
{
   return 0;  // main() wieder verlassen
}

Syntax einer Anweisung

Eine Anweisung besteht im Allgemeinen aus einem Ausdruck, der mit einem Semikolon abgeschlossen wird. Ein Zeilenumbruch bei der Eingabe des Quelltextes ist für den Compiler nicht relevant. D. h., eine Anweisung darf auch über mehrere Zeilen gehen.

/* Headerdateien einbinden */
#include <iostream>

// Hier beginnt das Programm
int main()
{
   /* Begruessung ausgeben
      Anweisung geht ueber 2 Zeilen */
   std::cout << "Hallo, herzlich willkommen!"
             << std::endl;
}

Quellcode-Formatierung

Der Compiler lässt eine formatfreie Eingabe des Quellcodes zu. Damit ein Programm nach einiger Zeit noch ohne Schwierigkeiten lesbar ist, sollten folgende 3 Regeln eingehalten werden:

  • Jede Funktion beginnt in der ersten Spalte. Danach ist jeder weitere Block {...} mit einem TAB (Tabulator) einzurücken. Der TAB sollte z.B. auf 4 Leerzeichen gesetzt werden, damit die Einrückungen nicht zu tief werden.
  • Jede Zeile enthält nur eine Anweisung.
  • Geht eine Anweisung über die Spalte 80 hinaus, ist eine neue Zeile zu beginnen und der Rest der Anweisung entsprechend einzurücken.

Schlecht:

#include <iostream>
using namespace std;short var1;
int main()
{int var2 = 10, var1=0;
if (var2==10) { var1=1; }
cout << "var = " << var1 << endl;}

Besser:

// Natuerlich sollten das Ganze noch kommentiert werden.
#include <iostream>
using namespace std;

short var1;

int main()
{
   int var2 = 10, var1=0;
   if (var2==10)
   {
      var1=1;
   }
   cout << "var = " << var1 << endl;
}


Copyright 2021 © Wolfgang Schröder
Impressum & Datenschutz